Die "Schwäbische Zeitung" berichtete über den Besuch der 11. Klasse des Welfen-Gymnasiums in der aktuellen und viel diskutierten Ausstellung "Körperwelten". Dabei wurden auch einzelne Schülerinnen und die begleitende Lehrerin, Studienrätin Beate Steidle, interviewt.

Link: SZ (18.05.2016): Ungewöhnlicher Blick in den menschlichen Körper

Die "Schwäbische Zeitung" berichtete über die Arbeit des Elternbeirats des Welfen-Gymnasiums. Dieser sah sich wegen mangelnder Verkehrssicherheit an den Gymnasien genötigt, aktiv zu werden.

Link: SZ (13.05.2016): Eltern sehen Schüler in Gefahr

„Bühne frei“ hieß es auch in diesem Jahr wieder, als am 27.04.1016 alle achten Klassen ihre Stücke, die sie im Rahmen des Deutschunterrichts von Frau Brandt, Frau Hörnig, Frau Müller-Rettenberger und Frau Wagner entwickelt hatten, im Foyer unseres Schulhauses präsentierten. Das allen drei Stücken zugrunde liegende Thema lautete in diesem Jahr „Grenzen“.
Das Publikum erlebte mit „Brandstifter“, dem Stück der Klasse 8a wie schnell Ausgrenzung und Hetze darin gipfeln, dass die Grenze zur Gewalt überschritten wird. Die Klasse 8b nahm das Publikum mit auf eine gespenstische Reise nach Nordfriesland, wo „Der Schimmelreiter“ stolz über die Deiche ritt bis sein Leben tragisch endete. Die Klasse 8c stellte mit dem Stück „Creeps“ dem Publikum die Frage, welche Grenzen so Mancher für den eigenen Erfolg bereit ist zu überschreiten und mit dem selbstgeschriebenen Stück der Klasse 8d erlebte das Publikum grenzüberschreitend den „Olymp auf Erden“.
Bodo Klose vom Theater Ravensburg wählte das Stück „Creeps“ als dasjenige, das das Welfen-Gymnasium am 11. Mai bei „Jugend macht Theater“ vertreten soll – herzlichen Glückwunsch der Klasse 8c!

Am Mittwoch, 11.05.2016 führte als Vertreter des Welfen-Gymnasiums die Klasse 8c ihr Stück "Creeps" im Theater Ravensburg auf. Außerdem wirkten mit: das Albert-Einstein-Gymnasium, der Club 2 am Theater Ravensburg, die Förderschule St. Christina, die Förderschule Döchtbühl Bad Waldsee, die Geschwister-Scholl-Schule (KBZO) und die Musikschule Ravensburg. Moderiert und theaterpädagogisch begleitet wurde die Veranstaltung von Bodo Klose. Fest verankert im Schulcurriculum ist dieses Theaterprojekt der achten Klassen. Das Welfen Gymnasium schickt jedes Jahr eine achte Klasse als Vertreter zu „Jugend macht Theater“. Das Projekt „Jugend macht Theater“ wird seit dem Jahr 2008 vom Kulturamt der Stadt Ravensburg und dem Theater Ravensburg veranstaltet. Die Idee: Theatergruppen an Schulen, bildenden und kulturellen Einrichtungen entwickeln kurze Stücke zu einem gemeinsamen Thema und bringen diese auf die Bühne des Theaters Ravensburg - dieses Jahr unter dem Thema "Grenzen". Jede Gruppe interpretiert dabei das Thema individuell und setzt eigene Akzente auf der Bühne.

Am Montag, dem 11.April 2016, zog in das erste Stockwerk unseres Schlössles die Vorbereitungsklasse für geflohene syrische Kinder und Jugendliche ein.
Die acht Mädchen und acht Jungen im Alter zwischen 11 und 17 Jahren werden nun am Vormittag von Angela Diangoné, Michael Zoller und Sabine Frangoul, die selbst eine Tochter in der 6. Klasse am Welfen-Gymnasium hat, unterrichtet.
Der Schwerpunkt in unserer VKL-Klasse liegt zunächst auf dem Erlernen der deutschen Sprache und dem Umgang mit ihr in Alltags-Situationen, wobei nach und nach neben einem stetig wachsenden Wortschatz natürlich die komplexe deutsche Grammatik erlernt werden soll.

Anfangs sprachen wenige Kinder ein paar Brocken deutsch, aber mittlerweile kommen wir immer besser voran. Trotzdem wird es bestimmt noch einige Zeit dauern, bis eine reibungsfreie Verständigung in deutscher Sprache mit allen möglich ist.

Hinter den Kindern liegt eine schwierige Zeit durch Bürgerkrieg in der Heimat sowie Flucht und Vertreibung. Wir betrachten es als unsere Aufgabe, ihnen die deutsche Sprache beizubringen und ihnen somit den Start für eine positive Zukunft in Deutschland und den schrittweisen Übergang in unsere ‚Regel-Klassen‘ zu ermöglichen.

Wir sind der Auffassung, dass die Vorbereitungsklasse eine Bereicherung für unsere Schulgemeinschaft ist und freuen uns auf die Zeit und den Unterricht mit den syrischen Kindern und Jugendlichen – den neuen Welfen-Schülern!

Mit herzlichen Grüßen,
Ihre Angela Diangoné, Michael Zoller und Sabine Frangoul

2015 Welfen-Gymnasium Ravensburg. Welfen-Gymnasium Ravensburg
Powered by Joomla 1.7 Templates