Israel Austauschprogramm

  • seit 1991 existiert der Austausch zwischen dem Welfen-Gymnasium Ravensburg, dem Gymnasium Weingarten und der Amal Comprehensive School Nahariya (seit 2008 unter der Leitung von Monika Hinz-Köhler und Cornelia Ohnhaus, Welfen-Gymnasium, und Verena Rauch, Gymnasium Weingarten)
  • ideelle und finanzielle Unterstützung durch die Städte Ravensburg und Weingarten
  • Dieser Austausch findet alle 2 Jahre statt.
  • Der zeitliche Ablauf ist wie folgt:
  • im Dezember: Vorstellung des Projektes in den betroffenen Klassen (G8: Klassen 10 u. 11)
  • Januar - März: aufwändiges Bewerbungs- und Auswahlverfahren (mit Lehrerkonferenzen, um die Auswahl der Schüler auf eine breite Basis zu stellen)
  • Mai: erstes Treffen der Gruppe und Beginn des Israelseminars (s. u.)
  • Oktober: 15-tägiger Besuch der Israelis in Deutschland mit einem umfangreichen Programm und einem deutsch-israelischen Abend der Begegnung, zu dem Eltern, Schüler, Lehrer eingeladen sind.
  • Mai /Juni: 16-tägiger Besuch der Deutschen in Israel (davon 10 Tage Pfingstferien)
  • Juli: Nachtreffen und Evaluation des Austausches

 

  • Das Israelseminar findet alle 14 Tage statt und umfasst einen zeitlichen Rahmen von 120 Minuten. Es dient der umfassenden Vorbereitung der Schüler sowohl auf den Besuch der Israelis in Deutschland als auch auf ihren eigenen Besuch in Israel, sowie der Organisation der Begegnungen (Mottosuche, Vorbereitung des gemeinsamen Besuchs in Dachau, Planung des dt.-israelischen Abends, ..)
  • Folgende Themen werden im Laufe des Israel-Seminars unterrichtet:
  • Die jüdische Identität
  • Die jüdische Religion
  • Das jüdische Jahr
  • Die Klezmermusik
  • Die Geschichte der Juden in Deutschland vom Mittelalter bis heute
  • Die Geschichte des Antisemitismus
  • Die Geschichte des Zionismus
  • Jüdische Spuren in Ravensburg
  • Der Holocaust
  • Die Geschichte des Staates Israel von der Gründung bis heute
  • Die Geschichte des palästinensischen Volkes
  • Die Geschichte des israel. – palästinensischen Konfliktes bis heute
  • Die Geographie Israels
  • Die Stadt Jerusalem
  • Israelische Rundtänze
  • Die Bewohner des israelischen Staates

 

  • Zu bestimmten Themen werden Experten eingeladen:
    • Einführung in die hebräische Sprache (Fr. Thommen, VHS Ravensburg)
    • Stadtführung in Ravensburg: Auf den Spuren der jüdischen Einwohner Ravensburgs (Herr Koppmann vom Gymnasium Weingarten)
    • Klezmermusik (Hr. Hübner, ehemaliger Kollege vom Welfen-Gymnasium)
    • Geographie Israels (Fr. Bleichert vom Welfen-Gymnasium)
    • -Israelische Rundtänze (Hr. Bumüller vom Welfen-Gymnasium)
  • Zum Thema „israel.-palästinensischer Konflikt“ organisierten wir zusätzlich zu unserem Unterricht in Kooperation mit dem Gymnasium St. Konrad eine Autorenlesung mit dem Journalisten und Autor Martin Schäuble.
  • Zusätzlich zur Vorbereitung und Durchführung des Israel- Seminars kommt noch die Pflege von Kontakten zu den beiden Städten und die gemeinsame Planung und Durchführung von Projekten wie z.B. der Besuch des israelischen Botschafters in RV oder der Besuch einer israelischen Delegation im Herbst 2010 in RV.
  • Da keine finanziellen Mittel zur Verfügung stehen, um die israelischen Begleitlehrer in einem Hotel unterzubringen, werden diese während ihres Aufenthalts von den organisierenden Lehrerinnen (Fr. Hinz-Köhler, Fr. Ohnhaus) beherbergt und betreut.
2015 Israelaustausch Kl. 10 - 11. Copyright 2008 - 2018 Welfen-Gymnasium Ravensburg
Powered by Joomla 1.7 Templates