Der Schulsanitätsdienst der drei städtischen Gymnasien Ravensburg


Ein Schnitt in den Finger im Kunstunterricht, ein umgeknickter Fuß im Schulsport – wie viel an einem einzigen Tag an den drei städtischen Gymnasien (Albert-Einstein-Gymnasium, Spohn-Gymnasium, Welfen-Gymnasium) doch passieren kann!
In diesen Situationen tritt der Schulsanitätsdienst (kurz SSD) in Aktion: Damit nicht immer gleich der Rettungsdienst gerufen werden muss, werden die drei zuständigen Schüler an dem Tag, an dem sie Dienst haben, durch eine der Sekretärinnen oder durch eine Lehrkraft über Handys alarmiert und eilen herbei. Die Versorgung des Verletzten kann im Klassenzimmer, auf dem Gang, im Sekretariat oder bei uns im Sani-Raum (im Schlössle die erste Tür rechts nach der Treppe vom Hauptgebäude kommend) erfolgen; in der Regel haben wir immer alles dabei, um den Verletzten zu versorgen.

Wir sind froh, dass im Januar neue Sanis dazu gekommen sind, so dass sich nun insgesamt 28 Schülerinnen und Schüler der drei Gymnasien um viele kleinere Verletzungen, die während der Unterrichtszeit passieren, kümmern können.

Die Aus- und Fortbildungen unserer Sanis übernimmt die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Ravensburg, welche uns auch ihre FSJler zur Seite stellt.
Diese sind auch bei unseren wöchentlichen Treffen dabei, wo wir Neues lernen, Einsätze besprechen oder einfach nur zusammen Spaß haben.

Frau Brungs vom Welfen-Gymnasium ist als zuständige Lehrerin für den SSD das Bindeglied zwischen Lehrern, Schülern und den SSDlern.

Julia Hörl (Leitungsteam des SSD)

2015 Schulsanitätsdienst. Copyright 2008 - 2018 Welfen-Gymnasium Ravensburg
Powered by Joomla 1.7 Templates